Skip to main content

IP-Technologie

VarioTAP

VarioTAP

Test & Programmierung von Prozessoren / Prozessor-Emulation

Die IP-Technologie VarioTAP dient der Steuerung eines Prozessors über den Debug-Port. Mit Hilfe von VarioTAP greifen Sie auf die Register-Ebene eines Mikrocontrollers zu und verwenden dessen integrierte Strukturen. Den Zugriff erhalten Sie über das JTAG Interface oder auch weitere Debug-Schnittstellen (z.B.: SWD oder DAP). 

Sollten Sie also einen Controller verwenden, der kein Boundary Scan unterstützt, stellt VarioTAP eine sehr gute Alternative dar. 

Die Funktionsstruktur ist mehrstufig:

  • Flash Programmierung sowohl On-Chip als auch extern (z.B: eMMC, NAND, SPI Flashes)
  • Funktionale Tests (z.B. ReadADC, DDR Ram Test)
  • eigene Tests über offene Schnittstellen

In Kombination mit der SCANFLEX-Hardware, welche ebenfalls dynamisch per Software an das jeweilige Debug-Interface (JTAG, BDM, SBW, SWD, COP, etc.) angepasst wird, werden prinzipiell sämtliche moderne Prozessoren und Mikrocontroller unterstützt.

Ulrike Ahlf
Frau Ulrike Ahlf
03641-6896-732 Fon

Durch den direkten Zugriff auf den Prozessor als Herzstück eines jeden Designs wird ein universell nutzbares Testzentrum geschaffen, welches per VarioTAP-Steuerung vielfältige Operationen ausführen kann:

  • Zugriffstest von RAM (DDR2/3/4) mit Pin-Diagnose
  • Test von Busverbindungen und Buskomponenten
  • Test von peripheren I/Os (Analog/Digital)
  • Test von Gigabit-Interfaces (LAN, USB etc.)
  • Hardware-Debugging und -Troubleshooting
  • Programmierung von Flash (NAND/NOR, SPI, I2C)
  • Programmierung von Mikrocontrollern (MCUs)
  • kundenspezifische Echtzeittests
  • interaktive Tests mit Boundary-Scan-Operationen

Viele dieser Prozeduren werden durch eine automatische Testpattern-Generierung unterstützt.

Darüber hinaus bietet VarioTAP eine deutlich höhere Geschwindigkeit bei der Flash-Programmierung als Boundary Scan.