MultiEyeS plus mit Augmented Reality-basierter Bestückassistenz

Optimierung des THT-Bestückprozesses und Vermeidung von Bestückfehlern

Mit dem MultiEyeS plus bietet GÖPEL electronic ein leistungsfähiges automatisches optisches Inspektionsmodul zur Integration in Montage- und THT-Bestückplätze an. Zur weiteren Unterstützung von THT-Bestückprozessen steht das System seit November 2023 auch mit einer benutzergeführten Assistenz bei der Bestückung zur Verfügung. Durch die Kombination einer intelligenten Assistenzfunktion zur THT-Bestückung mit einer zuverlässigen und reproduzierbaren optischen Prüfung wird ein wesentlicher Beitrag zur Optimierung im THT-Bestückprozess geleistet.

Basis des MultiEyeS plus Inspektionsmoduls ist eine 47 Megapixel-Bildaufnahmeeinheit, die mit einem flexiblen LED-Beleuchtungssystem ausgestattet ist. Dies garantiert eine höchste Bildqualität und Detailauflösung bei einem Inspektionsbereich von bis zu 650 mm x 550 mm. Das Modul ist in der Lage, sicher und zuverlässig die Anwesenheit, die Position sowie die Farbe von THT-Komponenten zu prüfen. Zudem gehört das Lesen von gelabelten oder gelaserten 2D-Codes oder Barcodes ebenso wie das Erkennen von Texten zu den Stärken des Systems.

Zur Realisierung der Assistenzfunktion wurde ein leistungsfähiger Laserprojektor in das AOI-Modul integriert. Durch diese Option ist es möglich, den manuellen Bestückprozess intuitiv durch das Einblenden von Bestückinformationen wie z.B. zur Position oder zum Bauteiltyp direkt in das Sichtfeld der Bediener zu unterstützen. Auch bei einer hohen Produktvielfalt werden so Bestückfehler vermieden und reproduzierbare Bestückergebnisse erreicht. Zusätzlich zur Anzeige von Informationen im Bestückprozess werden durch diese Technologie auch die vom AOI detektierten Fehler bei der Bestückung direkt auf der Leiterplatte angezeigt.

„Durch die unmittelbare Integration eines AOI-Moduls am Ort des Bestück- oder Montagevorgangs können Fehler bei der Bestückung bzw. bei der Montage in Echtzeit festgestellt und behoben werden.“ so Dr. Jörg Schambach, Produktmanager für Industrielle Bildverarbeitung bei GÖPEL electronic. „Das MultiEyeS plus sorgt mit der Augmented Reality Technologieerweiterung zusätzlich dafür, dass die Bediener benutzerfreundlich durch den Bestückvorgang geführt werden. Dies ist ein enormer Vorteil insbesondere auch dann, wenn die Produktvielfalt groß ist oder neues Personal angelernt werden soll.“ ergänzt er.

Die reproduzierbare und verlässliche Fehlererkennung direkt an Montage- und THT-Bestückplätzen in Verbindung mit einer AR-basierten Assistenz trägt letztlich dazu bei, die Qualität von Produkten mit manueller Montage oder Bestückung kontinuierlich zu verbessern. Zudem wird das Personal durch die Technologie im Arbeitsprozess unterstützt und entlastet, wodurch Kosten aufgrund von Bestückfehlern vermieden werden können.

MultiEyeS plus mit Bestückassistenz
Erstellt von Beatrix Hofmann | | Inspektionslösungen AOI

Anmeldung zum Newsletter 

Hier den kostenlosen Newsletter der GÖPEL electronic erhalten. 
Einladungen zu exklusiven Veranstaltungen, kostenlose Web-Seminare, sowie News rund um aktuelle Test- und Inspektionsthemen.

Anmeldung Newsletter

×
Haben Sie Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne!

GÖPEL electronic GmbH