Skip to main content

Neuer Test Coverage Analyzer erhöht Testabdeckung

Aussagekräftige Testanalyse in SYSTEM CASCON 4.7

Die Software SYSTEM CASCON für die Embedded JTAG Solutions von GÖPEL electronic erhält in der neuen Version 4.7 einen von Grund auf überarbeiteten Test Coverage Analyzer (TCA). Das leistungsfähige Tool erhält neue Eigenschaften und zahlreiche Funktionen. Dadurch sind Testaussagen kräftiger gegenüber einfachen JTAG/Boundary Scan-Analysen.

Der neue TCA gibt verbesserte Auskunft darüber, welche Netze und Pins ausreichend und welche ungenügend getestet sind. Damit lassen sich effektiv Problemstellen (z.B. durch ungenügende Tests) oder mögliche Zeitersparnisse (z.B. durch zu viele Tests) aufdecken. Durch eine Testgruppen-Definition kann der Anwender genau definieren, ab wann ein Element als getestet gilt, und welche Attribute dafür notwendig sind. Die Attribut-Basis ist dabei erweitert worden. Durch Eigenschaften wie Level (High/Low), Direction (In/Out) oder Speed (Dynamic, Static, Functional, Stress) ist jederzeit erkennbar, wie umfangreich ein Element getestet wurde. Besonderen Wert erhält die Nachbarschaftsanalyse im neuen TCA der SYSTEM CASCON 4.7. Die angrenzenden Elemente eines Objektes werden identifiziert und analysiert. Dadurch wird die Testaussage-Genauigkeit deutlich gesteigert, da bspw. Kurzschlüsse nur zwischen benachbarten Pins betrachtet werden. Eine weitere Neuerung liegt in der Abbildung der GÖPEL electronic Emulationstechnologien. Ab sofort fließen die Testabdeckungen von VarioTAP, ChipVORX und JEDOS in die Analyse ein.  

Durch Verwendung von Filtern und umschaltbaren Templates für Testgruppen-Definitionen ändert sich der Fokus der Analyse blitzschnell. Mit wenigen Klicks wird nicht nur ersichtlich was getestet wurde, sondern auch wie. Mit einer hierarchischen Visualisierung kann der Grad der Übersichtlichkeit, bzw. der Details, jederzeit angepasst werden.

Created by Matthias Müller | |   嵌入式JTAG解决方案
Back
Test Coverage Analyzer in SYSTEM CASCON 4.7.0.
Systemsoftware SYSTEM CASCON 4.7