Skip to main content

Emulationstechnologie VarioTAP für zwei weitere Prozessoren von Texas Instruments verfügbar

Prozessoremulation für STM32H743 und TMS320F28335-Controller

GÖPEL electronic erweitert sein Angebot für Prozessoremulation auf weitere Prozessoren von Texas Instruments. Die als VarioTAP-Modell bezeichneten Bibliotheken ermöglichen eine vollständige Fusion von Boundary Scan-Test und JTAG-Emulation. Die Steuerung des Prozessors erfolgt dabei über den nativen Debug-Port. Anwender können auf dieser Basis Hardware-Design-Validierungen und Prototypentests ohne Firmware durchführen. Darüber hinaus bietet das Verfahren auch den Einsatz dynamischer Tests sowie eine beschleunigte In-System Programmierung von Flash.

Nun ist VarioTAP verfügbar für den STM32H743-Controller der STM32H7-Familie, sowie für den TMS320F28335-Controller der C2000-Familie. Die Derivate sind mit dem sind teilweise mit mehreren unterschiedlichen Kernen ausgestattet. Über das JTAG-Interface lassen sich die internen Peripherien ansprechen, GPIOs steuern und eigene IPs Laden.

Nach Auswahl des Controllermodells können die angeschlossenen Hardwareeinheiten sowohl getestet und validiert, als auch Flash-Speicher programmiert werden. Darüber hinaus sind externe RAM-Verbindungstests auf Anfrage verfügbar.

Created by Matthias Müller | |   嵌入式JTAG解决方案
Back
Prozessoremulation für STM32H743- und TMS320F28335-Controller