Kostenfrei anrufen: 03641-6896-0
Kontakt

Test Convention 2020

Auswahl der Workshops

Bitte füllen Sie das Formular aus und entscheiden Sie sich für maximal 5 Workshops zur Test Convention am 23./24. September in Jena. 
Wir freuen uns auf Sie!

Persönliche Daten
Workshops zu Inspektionslösungen
Nach einer kurzen Einführung in die System-Hardware wird den Teilnehmern die automatische Erstellung von Prüfprogrammen und Bibliotheken mit MagicClick präsentiert. Es folgen Erläuterungen zu den verfügbaren Prüf- und Messfunktionen sowie zur Herangehensweise bei der Optimierung von Prüfprogrammen für den Einsatz im Fertigungsprozess.
Dieser Workshop richtet sich explizit an Bediener von GÖPEL-AOI-Systemen, welche bereits mit dem Umgang der Systemsoftware AOI PILOT 6 vertraut sind. In praxisnaher Form werden Funktionen der neusten Softwareversion erläutert, hilfreiche Tipps für den effizienten Einsatz gegeben sowie Anwenderfragen beantwortet.
Im ersten Teil des Workshops werden die AOI-Komponenten des Systems THT-Line · 3D präsentiert sowie mögliche Konfigurationsvarianten für die Fertigungsintegration erläutert. Der zweite Teil beinhaltet die Erstellung von Prüfprogrammen für THT-Baugruppen sowie eine Veranschaulichung der einzelnen Prüf- und Messfunktionen für die Bauteil- und Lötstelleninspektion.
Im Workshop wird anhand von Beispielen aus der Praxis gezeigt, wie eine zentrale Verifikation der Inspektionsdaten verschiedener Hersteller in der Elektronikfertigung funktioniert. Die daraus resultierenden Vorteile, wie die Ersparnis von Equipment und wertvoller Fläche in der Produktionslinie sowie eine bessere Auslastung des Personals werden dabei ebenso beleuchtet wie der Umgang mit dem Nachteil, dass die physische Baugruppe am zentralen Verifizierplatz nicht zur Begutachtung zur Verfügung steht. Desweiteren werden verschiedene Protokolle zum Datenaustausch mit einem Manufacturing Execution System (MES) vorgestellt und die Möglichkeit aufgezeigt, die Kommunikation über ein Protokoll wie IPC CFX zu vereinheitlichen.
Die Teilnehmer erwartet eine Präsentation zur Bedienung und Programmierung des SPI Line · 3D. Es werden sowohl die automatische Erstellung von Prüfprogrammen als auch die verfügbaren Messfunktionen zur Prüfung von Lot- und Sinterpasten gezeigt.
Im Workshop werden innovative Ansätze zur Integration von KI- und AR-Technologien in die Systemlandschaft der Inspektionssysteme thematisiert. Am Beispiel der THT-Bestückkontrolle mit dem MultiEyeS plus direkt am Bestückplatz werden die Potenziale der neuen Technologien aufgezeigt.
Der Workshop ermöglicht einen Blick in die Praxis. Anhand vieler Beispiele wird die Funktionalität eines 3D-AXI-Systems aufgezeigt. Zudem werden Möglichkeiten und Grenzen der AXI-Prüfung erörtert.
Workshops zu Automotive Test Solutions
Die Qualitätssicherung von Fahrzeugsitzen in der Produktion ist ein vielfach unterschätztes Thema. In dem Workshop erfahren Sie mehr über Testszenarien für Fahrzeugsitze und vor allem dem damit verbundenen Aufwand zum Test sicherheitsrelevanter Komponenten. Am Beispiel einer Force Application Machine -kurz FAM- zum Test von Bladdermatten wird dem Workshop-Teilnehmer aufgezeigt, wie sich der Test unterschiedlichster Komponenten kombinieren lässt.
Die Integration von Cobots in Fertigungsprozesse bietet vielfältige Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung bzw. zur Automatisierung. Im Workshop bieten wir Ihnen an, diese Möglichkeiten anhand eines Applikationsbeispiels zur Bedienung eines Fahrzeugsitzes in der Produktion kennenzulernen.
Der Tester ermittelt die haptische Wahrnehmung über ein Kraft-Weg-Diagramm mit einem Voice-Coil-Aktuator. Die Antastpunkte können hochgenau angelernt und spezifische mathematische Auswertungen eingebunden werden. Das System wird hauptsächlich in EOL- und Dauerlauftestern eingesetzt.
Mit CARoLINE-Hard- und Softwaresystemen wird der Einsatz der Geräuschprüfung in der Produktion ermittelt. Hierzu stehen Systeme für Luft- und Körperschallmessungen zur Verfügung. Dabei wird sowohl auf die Verwendung von künstlicher Intelligenz als auch auf die Verwendung von mathematischen Methoden zur Analyse eingegangen.
Der Motorentest wird zur Entwicklung, Validierung und Freigabe von Motoren und elektrischen Antrieben eingesetzt. Neben der Ermittlung der Kennlinienparameter sind weitere statische und dynamische Tests möglich. Die ermittelten Parameter dieser Testverfahren werden in Datenbanken verwaltet und stehen dann für den Dauerlauftest bzw. den EOL-Test zur Verfügung.
Workshops zu Embedded JTAG Solutions
Der Workshop zeigt den Einsatz eines RAPIDO in der Linienfertigung. Anhand einer Projektinbetriebnahme werden die Systemkomponenten und deren Funktionsweise erklärt sowie die neue, graphische Benutzeroberfläche vorgestellt.
JULIET Series3 - das kompakte Auftischgerät für den Test und die Programmierung wird vorgestellt. Dabei vermittelt der Workshop einen Einblick in den mechanischen Aufbau des Gerätes sowie den Prüfablauf anhand einer Demo-Applikation. Im Fokus stehen Aspekte der Boardversorgung und besondere Anforderungen für den funktionellen Test.
Der Workshop behandelt die Steuerung von Applikationen über die CASCON-API-Schnittstelle im Detail. Egal ob eine Einbindung in Teststand, LabVIEW oder in eine eigene Applikation - erfahren Sie hier, wie man Testschritte aufruft oder sogar während der Ausführung modifiziert.
Lösungen aus dem Hause GÖPEL electronic basierend auf dem Schnittstellenkonzept von Virginia Panel (VPC) werden vorgestellt. Der Workshop behandelt spezielle Testerkonfigurationen für den funktionellen Test. Im Fokus steht die Einbindung in Teststand und LabView von National Instruments.
Möglichkeiten, Testszenarien und Weiterentwicklungen - Was hilft Ihnen denn nun wirklich? Anhand von Praxisbeispielen werden verschiedene Test- und Programmierlösungen gezeigt, die zum Teil über die Möglichkeiten des Standard-Boundary-Scan hinausgehen. Der Workshop ist gleichermaßen für Entwickler- und Fertigungsspezialisten geeignet.
Was kann denn nun alles getestet werden? Brauche ich neben Boundary Scan wirklich noch andere Technologien? Wozu? Lernen Sie über die Vorteile und Möglichkeiten unserer IP-Technologien dazu! Der Workshop ist für Testprogrammentwickler sowie für Fertigungsspezialisten gleichermaßen geeignet.
Wohin entwickelt sich der Baugruppentest? Welche Hardware- und Software-Ressourcen lassen sich neben den Boundary-Scan-Zellen nutzen? Vielleicht sogar in Kombination? Wenn Sie (noch) nicht wissen, was "EmuBIT" und "ViPX" bedeuten, dann sind Sie hier richtig. Der Workshop ist für alle Testprogrammentwickler geeignet.
Mechanische/thermische Belastungen von Baugruppen können Risse im Lot erzeugen. Welche Auswirkungen kann das haben und wie sind aktuelle Erkennungsansätze?
Welche Neuigkeiten gibt es in der aktuellen SYSTEM CASCON Version und wie sehen die Pläne für die nähere Zukunft aus? Der Workshop behandelt die aktuelle Software-Roadmap und gibt einen Ausblick auf kommende Features.
Welche Möglichkeiten bietet der neue TCA? Coverage-Übersicht für den Chef und Report für's Projekt - mit einem Tool? Wo liegen die Unterschiede und erzählen die Reporte dann noch die Wahrheit? Der Workshop ist für Controller- und Testprogrammentwickler sowie für Fertigungsspezialisten geeignet.
Die Möglichkeiten Schnittstellen zu testen sind so vielfältig wie die Anzahl an Schnittstellen selbst. Ermitteln Sie Ihre Anforderungen und Testen sie entsprechend! Der Workshop ist für Entwicklung und Fertigung gleichermaßen geeignet.
Was ist in letzter Zeit passiert? Wo stehen wir als GÖPEL electronic und wie geht es in Zukunft weiter?
Auswahl senden
An alles gedacht? Ihre persönliche Daten ausgefüllt? - dann ab die Post!
Senden Sie uns nun die Workshops, die Sie zur Test Convention besuchen möchten.