Skip to main content
17. Okt '19

100 % Inspektion verdeckter Lötstellen mit AXI im Serientakt


Dicht bestückte und komplexe Baugruppen haben in der Regel stets eines gemeinsam: eine Vielzahl verdeckter Lötstellen unter den Gehäusen der Bauteile. Diese gilt es zu inspizieren um die Qualität zu sichern. Für mehr Sicherheit und Kontrolle sorgen hier automatische Röntgensysteme (AXI).

Erfahren Sie in diesem Webinar, welche Systemkonzepte es zur Prüfung verdeckter Lötstellen gibt (manuelle vs. automatische Prüfung) und wie eine 100% Kontrolle innerhalb des Serientaktes möglich ist.

Wir stellen Ihnen die scannende 3D-Röntgenbildaufnahme vor, die eine kurze Taktzeit bei exzellenter Fehlerfindung ermöglicht. Dazu vergleichen wir zwei am Markt etablierte 3D-Bildaufnahmeverfahren: die stop-and-go und die scannende Röntgenbildaufnahme. Darüber hinaus wird der Unterschied von 2D-, 2.5D und 3D-Röntgen näher beleuchtet. An Hand von Praxisbeispielen (BGA, QFN, LEDs) zeigen wir auf, wie beidseitig bestückte Mehrfachnutzen vollautomatisch mittels 3D-Röntgen geprüft werden können.

Im zweiten Teil des Webinars gehen wir auf das Thema Software ein. Von der Wizard gestützten Prüfprogrammestellung am offline Programmierplatz, zur Ausführung des Prüfprogramms mittels Maschinensoftware im Smart-Phone-Style bis hin zum Verifikationsplatz zur Klassifizierung der gefundenen Fehler.

Sprecher

Andreas Türk, Produktmanager GÖPEL electronic GmbH

 

» Anmeldung über EPP Industrie

Fakten
  • 17. Okt '19 10:00 - 11:00 Uhr
Veranstalter
Frank Amm

Frank Amm
+4936416896741  Telefon
f.amm@goepel.com  Mail

Zurück