Skip to main content

Widerstandssimulation

Die Widerstandssimulation findet Anwendung in der allgemeinen Steuerungs- und Prüftechnik, speziell in der Automobiltechnik.
Die hier angebotenen Relaisboards werden als Simulation von Widerstandsgebern in Prüfsystemem genutzt.

Diese PC-Einsteckkarten basieren auf dem Format des CompactPCI™ – Busses und können in jeden beliebigen Steckplatz eines CompactPCI™ –Systems oder PXI™–Systems betrieben werden.

PXI 4008
PXI 4008
PXI 4008
PXI 4009
Weiteres
PCI
PXI
USB
Burkhard Tettenborn
Herr Burkhard Tettenborn
+49-3641-6896-550 Fon

PXI 4009 / PCI 4009 / basicCON 4009

Die Module der Baureihe 4009 dienen der Simulation von veränderbaren Widerständen und Potentiometern mit Mittelabgriff. Es handelt sich dabei um Module, welche zwei programmierbare separate Widerstandskanäle bereitstellen.

Die Ausgänge beider Kanäle können potenzialfrei ausgeführt werden. Zudem können komplette Widerstandsverläufe über den Treiber programmiert und unterbrechungsfrei ausgegeben werden.

  • 2 separate Widerstandskanäle
  • verfügbar als PXI, PCI oder USB sowie Stand-Alone

PXI 4008

Das Relaisboard PXI 4008 ist ein universelles Board zur Erzeugung von Widerständen mit einer Stufung von 4. Die simulierten Widerstände sind potentialfrei. 

Der Aufbau des Boards PXI 4008 erlaubt es, 8 Widerstände mit einer Stufung von je 4 einzelnen Widerständen zu realisieren. Werden die 8 Widerstände miteinander kombiniert, so steht ein Widerstand mit einer Stufung von 32 einzelnen Widerständen zu Verfügung. Verwenden Sie das Board in seiner Grundkonfiguration (8 Widerständen), bietet es die Möglichkeit, jeden Widerstand mit einem Pol an zwei unterschiedliche Potentiale zu schalten.

Diese Einsteckkarte hat keine Jumper und wird automatisch in das jeweilige System eingebunden.