Skip to main content

Automotive Test, Embedded Test und Programmierung auf der embedded world 2020

Neue SYSTEM CASCON Version, ADAS-Komponenten-Test und Automotive-Kommunikation im Fokus

Wenn vom 25. bis 27. Februar auf der Messe Nürnberg Entwickler und Entscheider zusammen kommen ist GÖPEL electronic natürlich dabei. Auf der embedded world 2020 finden Sie uns in Halle 4, Stand 271

Zu den wichtigsten Neuheiten gehört die neue Version 4.7 der Embedded JTAG Solutions Software SYSTEM CASCON. Der neue Test Coverage Analyzer (TCA) gibt eine verbesserte Auskunft darüber, welche Netze und Pins der Embedded-Elektronik ausreichend und welche ungenügend getestet sind. Er bietet einen optimalen Ansatz zur Analyse der Testabdeckung des Prüflings. Damit lassen sich effektiv Problemstellen (z.B. durch ungenügende Tests) oder mögliche Zeitersparnisse (z.B. durch zu viele Tests) aufdecken. Ein weiteres neues Tool der Software ist der Visual Project Explorer (ViPX). Der Viewer mit neuer Benutzeroberfläche stellt komplexe Board- und Testinformationen einfach und übersichtlich dar. Der Nutzer kann  Netze im Detail analysieren und mit sämtlichen Elementen interagieren. Dabei werden nur die Informationen angezeigt, die auch wirklich benötigt werden. Zudem ist es nun möglich, mithilfe des neuen Emulation Based Interconnection Test automatische Verbindungstests trotz Nicht-Boundary-Scan-fähiger Pins auszuführen. In Verbindung mit dem TCA kann somit eine noch höhere Testabdeckung erzielt werden. 

Automotive-Elektronik-Entwickler finden bei GÖPEL electronic zahlreiche Tools zur Restbussimulation als auch für den Test komplexer Automotive-Steuergeräte. Dabei sind die Kommunikationscontroller der Serie 62. Die Architektur bietet dem Anwender bis zu 16 unabhängige Bus-Interfaces für CAN, CAN-FD, FlexRay, Automotive Ethernet und LIN. Hieraus resultieren zahlreiche Konfigurations- und damit Applikationsmöglichkeiten für eine optimale Anpassung an den Prüfling bzw. an die Prüfaufgabe.
Im Bereich des Infotainment-Tests präsentiert sich der G CAR 6222 Video Dragon als Frame Generator und Frame Grabber, wodurch Erfassung und Ausgabe von Videodaten in einem Gerät möglich sind. Er dient der Aufzeichnung, Verarbeitung und exakten Wiedergabe großer Datenmengen über FPD-Link II/III, GMSL2 und APIX2/3 in Entwicklung, Fertigung und Qualitätssicherung von Kamerasystemen und ADAS-Komponenten.
 

Créé par Matthias Müller | |   Unternehmen
Retour
embedded world 2020
GÖPEL electronic in Halle 4, Stand 271