Skip to main content

WLAN-Interface für Boundary Scan Controller “SCANFLEX II Cube”

Einfache Integration in kabellose Infrastrukturen

Der JTAG/Boundary Scan Controller SCANFLEX II Cube erhält eine optionale WLAN-Schnittstelle. Bisher konnte der Controller standardmäßig über USB 3.0 oder LAN angesteuert werden. Mit der neuen Option steht nun ein weiteres Steuer-Interface zur Verfügung.

SCANFLEX II CUBE ist ein modularer JTAG/Boundary-Scan-Controller. Gestützt auf modernste Multi-Core-Prozessoren und FPGAs kann der Anwender Test- und Programmiertechnologien der Embedded JTAG Solutions ausführen. Durch die multifunktionale Architektur können die Technologien flexibel und mit hoher Performance auf einer Plattform kombiniert werden. SCANFLEX II verfügt über acht unabhängige, echt parallele Test Access Ports (TAP) für bis zu 100MHz. Dadurch gelingt die synchronisierte Ausführung von embedded Test-, Debug- und Programmier-Operationen via Boundary Scan (IEEE1149.x), Prozessor Emulation, Chip Integrated Instruments oder dem Embedded Diagnostics Verfahren.

Mit der WLAN-Option kann SCANFLEX II CUBE einfach in bestehende kabellose Infrastrukturen integriert werden. Außerdem ist ein problemloser Einsatz als Ressource in einem Nutzerpool möglich. Als Steuersoftware dient SYSTEM CASCON, eine integrierte Plattformlösung zur Generierung und Ausführung von embedded Funktionstests, Programmierung und Board-Test-Prozeduren. Nach der Verlinkung des Controllers mit der jeweils gewünschten SYSTEM CASCON Station können alle Operationen über das WLAN-Netzwerk ausgeführt werden. Die WLAN-Option kann jederzeit nachgerüstet werden und benötigt keine spezielle Softwareinstallation.

Erstellt von Matthias Müller | |   Embedded JTAG Solutions
Zurück
Embedded JTAG Solutions Controller SCANFLEX II Cube mit WLAN-Interface
WLAN-Interface für SCANFLEX II Cube