Skip to main content

Neuer Test Coverage Analyzer für Software SYSTEM CASCON

Testabdeckung von Baugruppen durch Software berechnen

Mit einem neuen Tool in der Softwareplattform SYSTEM CASCON kann die Testabdeckung eines Prüflings analysiert werden. Somit werden Problemstellen durch zu geringe Testabdeckung  erkannt; gleichzeitig können Zeitersparnisse durch Erkennung von überflüssigen Testbereichen daraus resultieren.

Die integrierte Embedded JTAG Solutions Softwareplattform SYSTEM CASCON bietet mehr als 40 Werkzeuge zum Test per JTAG/Boundary Scan/IEEE1149.x, zum Processor Emulation Test, zum FPGA Assisted Test, zum Embedded Diagnostics Test, zur Design Validierung, zum Debugging, sowie für verschiedenste Programmierstrategien. Dadurch kann der Anwender alle Embedded-Technologien zum Test und zur Programmierung von komplexen Designs mit auf einer Plattform entwickeln und ausführen.

Der Test Coverage Analyzer erscheint mit SYSTEM CASCON 4.7.0 in einer neuen Oberfläche. Neben neuen Funktionen zum Suchen/Filtern, Vergleichen,  Zuweisen, Auswerten und Analysieren von Testabdeckungsinformationen wurden die Daten selbst erweitert. Die sogenannten Emulation Technologien (Test & Programmierung) werden nun ebenfalls in der Testabdeckungsanalyse  automatisch berücksichtigt. Neben dem Einbeziehen von Emulationstechnologien wird die Testdynamik selbst mit erfasst. Dadurch können statische, dynamische, funktionale und Stress-Tests unterschieden werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, externe Testabdeckungsinformationen zu importieren, um die Testabdeckung des Prüflings genau zu bestimmen.

 

Erstellt von Matthias Müller | |   Embedded JTAG Solutions
Zurück
Test Coverage Analyzer