Sprache wählen
JTAG/Boundary Scan

Gang-Tester

SCANFLEX Gang Tester SFX-TAP16/G

 

Allgemeine Produktinformationen

  • kombinierbar mit sämtlichen verfügbaren SCANFLEX® – Komponenten (SCANFLEX Controller, SCANFLEX I/O-Module)
  • kompatibel zu IEEE1149.1, IEEE1149.4, IEEE1149.6, IEEE1532, JESD71 (STAPL), SVF (Serial Vector Format)
  • vollständige Softwareunterstützung durch das JTAG/Boundary Scan Betriebssystem SYSTEM CASCON™
  • Innovative Link-Techniken ermöglichen Distanzen zwischen Gang-Transceiver und Controller von über 5 m ohne Performanceverlust
  • zukunftssichere Lösung durch In-Field reprogrammierbare Hardwarefunktionen
  • hochflexibles Frontend durch austauschbare TAP Slot Cards (TSC) mit integrierten analogen / digitalen Zusatzressourcen und Power Slot Cards (PSC) für die Prüflingsstromversorgung
  • modernste Hardwarearchitektur, basierend auf speziellen Technologien (ADYCS™, HYSCAN™, AutoDetect, TSC- und PSC-Modulkonzept)
  • automatische Erkennung des Transceiver Typ, der TAP Anzahl und der TAP-Konfiguration durch AutoDetect-Mechanismus
  • Einsatzfähig für standard Boundary-Scan-Test, In-System-Programmierung (ISP) und In-System-Configurierung (ISC)
  • Unterstützt Extended Boundary-Scan-Operationen in Kombination mit anderen Test- und Programmierverfahren
  • universell einsetzbare Lösung zur Konfigurierung von Stand-alone Benchtop Systemen für Produktion und Labor

Best in Test Der Gang-Tester hat in der Kategorie "Design for Test/Boundary Scan" den Best in Test Award 2012 gewonnen. Wir danken allen Wählern, die GÖPEL electronic unterstützt haben!

Das Gerät unterstützt maximal acht unabhänige TAPs und maximal 16 Prüflinge (UUTs).

Pro TAP stehen eine TSC und eine PSC zur Verfügung.

Pro TAP programmierbare Parameter am Beispiel vom TSC01 (TAP Slot Card)

  • Ausgangsspannung 1.8 – 4.5 V
  • Eingangsspannung 0 – 3.0 V
  • Ausgangs- und Eingangsimpedanz
  • TDI delay (ADYCS II™)
  • Relais geschaltete Ausgangssignale
  • Hot Plug feature inkl. TAP protection
  • Dynamische 8 bit MPP (Multi Purpose Port) mit progr. I/O Spannung
  • 2 analoge 10 bit I/O Kanäle
  • statische 2 bit PIO für Event-Handling

Eigenschaften des PSC10-Moduls (Power Slot Card)

  • Schaltung von 1 Spannung und 1 Masse mittels einem Relais
  • geschaltete Spannung wird durch UUT Stromversorgung definiert
  • Programmierung der Überstromschwelle
  • Überstromerkennung mit automatischer Abschaltung

Spezielle Zusatzressourcen

  • 6 Single Slots für SCANFLEX® I/O Modul
  • SFX/LS Interface für weitere I/O Module
  • 16 Slots für TSC (TAP Slot Card) (default: TSC10)
  • 16 Slots für PSC (Power Slot Card) (default: PSC10)
  • getrennte Spannungsversorgung von Tester und UUTs
GÖPEL electronic GmbH, Göschwitzer Straße 58/60, 07745 Jena
Tel. +49-3641-6896-0, Fax +49-3641-6896-944, www.goepel.com