Sprache wählen
JTAG/Boundary Scan
Home > JTAG/Boundary Scan > Instrumente > Hardware > TAP Transceiver

JTAG/Boundary Scan TAP Transceiver

TAP-Transceiver

Die TAP-Transceiver sind das Frontend zum Prüfling, während die Controller das Backend darstellen. Sie sind zur Adressierung unterschiedlichster Applikationsumgebungen in diversen Formfaktoren verfügbar.

Anpassbare TAP-Transceiver erhalten besondere Flexibilität durch sogenannte TAP Interface Cards (TIC), welche entweder intern oder extern angekoppelt werden können.

Externe Ankopplungen machen die sogenannten TIC Extension Modules (TEMs) notwendig. Das Portfolio an TICs wird ständig erweitert, wobei sämtliche Typen durch Slot-Bestückung frei kombinierbar sind. Bei TAP-Transceivern existieren typischerweise zwei Produktversionen mit
fest eingebauten TICs und TEMs.

SCANFLEX TAP-Transceiver


TAP Transceiver Test Access Ports
(TAPs)
TIC (slot) SFX-I/O-Slots Funktions-
relais

TAP-Transceiver für Desktop-Applikationen

SFX-TAP2 2 Plug-In TIC
(default TIC01)
1 -
SFX-TAP4 4 Plug-In TIC
(default TIC01)
1 -
SFX-TAP6 6 Plug-In TIC
(default TIC01)
1 -
SFX-TAP7 7 Plug-In TIC
(default TIC01)
3 -
SFX-TAP8
(Desktop-Modulbox)
7/8 Plug-In TIC
(default TIC01)
3/2 3 Power Relais
SFX-TAP8-S 8 Plug-In TIC
(default TIC01)
2 -

TAP-Transceiver im Kompaktformat für industrielle Applikationen

SFX-TAP2/C 2 Fixed on board
TIC01
- -
SFX-TAP4/C 4 Fixed on board
TIC01
- -
SFX-TAP4/CR 4 Fixed on board
TIC01
1 Trennrelais für Schnittstelle
SFX-TAP8/C
(19″-Gehäuse)
8 Fixed on board
TIC01
2 3 Power Relais

TAP-Transceiver für Fixture-Applikationen

SFX-TAP2/FXT 2 External TIC (differential link) 1 -
SFX-TAP4/FXT 4 External TIC (differential link) 1 -
SFX-TAP6/FXT 6 External TIC (differential link) 1 -
SFX-TAP7/FXT 7 External TIC (differential link) 3 -
SFX-TAP8/FXT
(FXT-Modulbox)
7/8 External TIC (differential link) 3/2 3 Power Relais
SFX-TAP8-S/FXT 8 External TIC (differential link) 2 -
SFX-TAP8/C/FXT
(19″-Gehäuse)
8 External TIC (differential link) 2 -

TAP Transceiver Test Access Ports
(TAPs)
TDI SFX- I/O-Slots TAP Slot Card (TSC) Power Slot Card (PSC)

TAP-Transceiver für die Integration in Third-Party-ATE

TAP Transceiver Test Access Ports
(TAPs)
TIC (slot) Galvanisch getrenntes Interface für Spezielle Features

TAP-Transceiver für Agilent 3070

SFX-TAP4/3070-PIC 4 Fixed on board TIC01 Testbussignale und PIP Maschinenspezifische Einsteckkarte
(Plug In Card)
SFX-TAP4/3070-PPC 4 Fixed on board TIC01 Testbussignale und PIP Maschinenspezifische Einsteckkarte zur Montage im Performance Port

TAP-Transceiver für Teradyne LH/LX/12x/228x ICT

SFX-TAP4/228x-PIC 4 Fixed on board TIC01 Testbussignale und PIP Plug In Card, Selbsttestfunktion Boundary-Scan-Signale und PIP
SFX-TAP8/228x-PIC 8 Fixed on board TIC01 Testbussignale und PIP Plug In Card, Selbsttestfunktion Boundary-Scan-Signale und PIP
SFX-TAP4/228x-FXT 4 External TIC (differential link) TEM-Signale und
PIP
Plug In Card, Selbsttestfunktion nur für PIP

TAP-Transceiver für Teradyne SE/88xx/Spectrum ICT

SFX-TAP4/88xx-PIC 4 Fixed on board TIC01 Testbussignale und PIP Plug In Card, Selbsttestfunktion Boundary-Scan-Signale und PIP
SFX-TAP8/88xx-PIC 8 Fixed on board TIC01 Testbussignale und PIP Plug In Card, Selbsttestfunktion Boundary-Scan-Signale und PIP
SFX-TAP4/88xx-FXT 4 External TIC (differential link) TEM-Signale und
PIP
Plug In Card, Selbsttestfunktion nur für PIP

TAP Interface Cards


TIC-Modul TAP Interface TCK-
Bereich
Einstellbare Spannung TAP-
Trennrelais
Relais-geschalteter 5 V Ausgang Spezielle Features

TAP Interface Cards als Einsteckkarte für Desktop Transceiver

TIC 01 single ended fixed DC – 80 MHz Eingangsignal:
0 - 3,0 V
Ausgangsignal:
1,8 - 4,5
programmierbar
- Ja Impedance-Programmierung der I/O-Signale
TIC 020VarioTAP single ended variable DC – 80 MHz Eingangsignal:
0 - 3,0 V
Ausgangsignal:
1,8 - 4,5 V
programmierbar
- Ja Multi-Bus Interface, z.B. SWD, SBW

TAP Interface Cards als externe Module zum Anschluss an ein TEM

TIC 02/S single ended fixed DC – 80 MHz Eingangssignal:
0 - 3,0 V
Ausgangsignal:
3,3 V oder über Führungsspannung 1,65 - 3,6 V
einstellbar
- Ja  
TIC 02/SR single ended fixed DC – 80 MHz Eingangssignal:
0 - 3,0 V
Ausgangsignal:
3,3 V oder über Führungsspannung 1,65 - 3,6 V
einstellbar
Ja Ja  
TIC 02/LV single ended fixed DC – 50 MHz Eingangssignal:
0 - 2,0 V
Ausgangsignal:
0,5 - 2,0 V @ 40 mA
einstellbar
- Ja Ultra-Niedrig-Spannungs-Applikationen
TIC 02/LVR single ended fixed DC – 80 MHz Eingangssignal:
0 - 2,0 V
Ausgangsignal:
0,5 - 2,0 V @ 40 mA
einstellbar
Ja Ja Ultra-Niedrig-Spannungs-Applikationen
TIC 03/S single ended fixed DC – 80 MHz Eingangssignal:
0 - 3,0 V
Ausgangsignal:
3,3 V oder über Führungsspannung 1,65 - 3,6 V
einstellbar
- Ja mit erweiterten Temperaturbereich von
-40 °C bis +80 °C
TIC 03/SR single ended fixed DC – 80 MHz Eingangssignal:
0 - 3,0 V
Ausgangsignal:
3,3 V oder über Führungsspannung 1,65 - 3,6 V
einstellbar
Ja Ja mit erweiterten Temperaturbereich von
-40 °C bis +80 °C
TIC 02/PMU single ended fixed DC – 80 MHz Eingangssignal:
0 - 3,0 V
Ausgangsignal:
3,3 V oder über Führungsspannung 1,65 - 3,6 V
einstellbar
Ja Ja additional Built-In Precision Measurement Unit (PMU) for unpowered opens/shorts test, usable in conjunction with PXI or SCANFLEX I/O modules
TIC 022/SVarioTAP single ended variable DC – 80 MHz Eingangssignal:
0 - 3,0 V
Ausgangsignal:
3,3 V oder über Führungsspannung 1,65 - 3,6 V
einstellbar
- Ja Multi-Bus Interface, z.B. SWD, SBW
TIC 022/SRVarioTAP single ended variable DC – 80 MHz Eingangssignal:
0 - 3,0 V
Ausgangsignal:
3,3 V oder über Führungsspannung 1,65 - 3,6 V
einstellbar
Ja Ja Multi-Bus Interface, z.B. SWD, SBW
TIC 122/SVarioTAP single ended variable DC – 25 MHz Eingangssignal:
0 - 3,0 V
Ausgangsignal:
3,3 V oder über Führungsspannung 0,9 - 3,6 V
einstellbar
- Ja Ultra-Niedrig-Spannungs-Applikationen; Multi-Bus Interface, z.B. SWD, SBW; Support für Intel CPUs
TIC 122/SRVarioTAP single ended variable DC – 25 MHz Eingangssignal:
0 - 3,0 V
Ausgangsignal:
3,3 V oder über Führungsspannung 0,9 - 3,6 V
einstellbar
Ja Ja Ultra-Niedrig-Spannungs-Applikationen; Multi-Bus Interface, z.B. SWD, SBW; Support für Intel CPUs
iTIC/SVarioTAP single ended variable DC – 80 MHz Eingangssignal:
0 - 3,0 V
Ausgangsignal:
3,3 V oder über Führungsspannung 1,65 - 3,6 V
einstellbar
- Ja Multi-Bus Interface, z.B. SWD, SBW; Support des iONE Debugger von iSYSTEM
iTIC/SRVarioTAP single ended variable DC – 80 MHz Eingangssignal:
0 - 3,0 V
Ausgangsignal:
3,3 V oder über Führungsspannung 1,65 - 3,6 V
einstellbar
Ja Ja Multi-Bus Interface, z.B. SWD, SBW; Support des iONE Debugger von iSYSTEM

 

GÖPEL electronic GmbH, Göschwitzer Straße 58/60, 07745 Jena
Tel. +49-3641-6896-0, Fax +49-3641-6896-944, www.goepel.com