Skip to main content

Anwendungen

Prüfung von Klein- und Großserien

In einem Funktionstestsystem zur Prüfung von Kleinserien erfolgt Kontakt zur Prüflingsleiterplatte über einen Nadelbett-Adapter. Die Komponenten für den Funktionstester sind in einem Schaltschrank untergebracht. Kern des Systems ist ein PXI-Rack, im welchen sich alle wichtigen Messtechnikkomponenten, wie zum Beispiel DMM, analoge Messkarten und Verschaltungskarten, integriert sind. Ergänzt wird das System mit zusätzlichen Geräten, welche über Ethernet, GPIB und USB angesteuert werden. In diesem Beispiel sind dies ein Oszilloskop, Stromversorgungen im Nieder- und Hochspannungsbereich, sowie Lastbaugruppen für die Lastsimulation am Prüfling.

Für den Funktionstest in der Großserienfertigung eignet sich ein Doppelsystem. Das Doppeltestsystem (bestehend aus zwei autarken Testern) ist in einem Handlingsystem in einer vollautomatischen Linienfertigung integriert. Die beiden Funktionstester sind integraler Bestandteil des Handlingsystems in dieser Prüfzelle, welche eine automatisierte Zuführung und Kontaktierung der Prüflinge realisiert. Die Kontaktierung der Prüflinge erfolgt direkt über die User-Steckverbinder an den Außenseiten.

Im Zentrum der Funktionstester stehen PXI-Racks mit entsprechenden Messtechnikmodulen für den digitalen, analogen und kommunikativen Funktionstest. Gleichzeitig werden über Kameras noch zusätzlich optische Tests, wie zum Beispiel eine LED-Überprüfung, durch die Funktionstester realisiert.