Sprache wählen
Automotive Test

End-of-Line Sitztester OsCAR

End-of-Line Sitztester OsCAR

End-of-Line Sitztester OsCAR
End-of-Line Sitztester OsCAR

Mit dem End-of-Line Sitztester OsCAR werden Airbags, Gurtschloss, die Sitzbelegungserkennung, Bewegungsmodi, Heizung etc. überprüft. Desweiteren erfolgen die Kommunikation mit der Memory-Box, Motortest sowie die Steuerung digitaler Ausgänge zur Durchführung von Schraub-Vorgängen u.a.

Mit dem End-of-Line-Funktionstestsystem für Autositze bietet GÖPEL electronic ein Universalgerät, welches je nach Anforderungen und Testobjekt ohne großen Umbau- oder Reprogrammierungsaufwand eingesetzt werden kann, da die Hardwareausführung stets identisch ist.

Dabei spielt es keine Rolle, welcher Sitz welchen Automobilherstellers getestet werden soll – in der Basiskonfiguration ist jeder durchschnittliche Sitz testbar, für spezielle Prüflinge ist OsCAR beliebig konfigurierbar. Das per Touchscreen leicht bedienbare, PC-basierende Gerät ist modular aufgebaut, wobei Standardmodule wie GÖPEL electronics variabler Multiplexer USB 31128 oder der Widerstandssimulator USB 4009 Verwendung finden. Zudem ist OsCAR erweiterbar: sowohl Multikontursitzprüfung, als auch Körperschallanalyse (SoundChecker™), Pneumatikprüfung, die Prüfung optischer Merkmale (TOM Line™) oder die Ausrüstung als Doppelsitztester zum Test von Sitzgarnituren sind möglich.

Prüfmerkmale
OsCAR-Testaufbau mit Selbsttester
OsCAR-Testaufbau mit Selbsttester
  • Messung aller elektrischen Kennwerte (Widerstand, Strom, Spannung)
  • Crossover-Test auf Teil- und Kürzschlüsse zwischen Leitungen und Sitzmasse
  • Blindcheck von Ausstattungsmerkmale und Vergleich mit vorgegebenem Auftrag (Sitz-Barcode bzw. Datenbank)
  • Test Body Sense – Sitzbelegungserkennung
  • Steuergeräteprüfung per CAN, LIN oder K-Line (Codierung/Parametrierung, Normierung, Datenvergleich,Ruhestrommessung)
  • Operatordialoge
  • Prüfung auf zu viel verbaute Komponenten
Software

Durch die Verwendung des Testsequenzers PROGRESS als Systemsoftware ist die komplexe Prüfablauferstellung auch ohne Programmierkenntnisse möglich, wobei umfangreiche Makrobibliotheken bereits vorhanden sind. Außerdem kann OsCAR im Offlinebetrieb zur Programmierung und Parametrierung sowie zur Simulation von Testabläufen genutzt werden, deren Ergebnisse später mit realen Tests verglichen werden können.

  • TestStand®-basierende Testsequenzersoftware zur Prüfablauferstellung ohne Programmierkenntnisse
  • Einbindung von Routinen anderer Programmiersprachen
  • Erweiterbar durch offene Schnittstellen
  • Individuelle Bedienerpanele
  • Zugriffskontrolle mit Benutzerverwaltung
  • Fernwartung für effizienten Support
  • Datenbankanbindung (z.B. Abfrage von Prüfmerkmalen/Doppelverbau von Sitzkomponenten, Speicherung der Prüfergebnisse)
Rico  Heine - GÖPEL electronic GmbH

Herr Rico Heine

Tel.: 03641-6896-521

 

GÖPEL electronic GmbH, Göschwitzer Straße 58/60, 07745 Jena
Tel. +49-3641-6896-0, Fax +49-3641-6896-944, www.goepel.com