Sprache wählen
Automotive Test
Home > Automotive Test Solutions > Geräuschanalyse

Geräuschanalyse in Fahrzeugen, Sound- und Vibrationsanalyse

Geräuschanalyse von motorischen Komponenten im End-of-Line Test

Autotüren, Sitze, Nockenwellen, Kugellager, Zylinderkopfdichtungen, Heckklappen, ABS-Motoren – die Liste der einzelnen Komponenten, die in Fahrzeugen verbaut sind und Störgeräusche verursachen, ist lang. Zum größten Teil handelt es sich um rotatorische oder translatorische Einheiten.

Fahrzeughersteller (OEMs) geben ihren Zulieferern vor, wie die Geräuschkulissen zu konzipieren und beim Test zu bewerten sind. Akustische Untersuchungen decken hierbei maßgebliche Fehler auf.

Die Geräusch- bzw. Körperschallanalyse zur mechanischen Funktionsprüfung ist ein Prüfverfahren, bei dem Baugruppen auf ihr Schwingungsverhalten überprüft werden. Dafür erfasst das System den Luft- oder Körperschall, nimmt ein Geräuschbild auf und analysiert das Frequenzspektrum.

Nun liefert das Frequenzspektrum noch keine Aussage über störende Geräusche. Dazu bedarf es bestimmter Klassifikatoren, auch als Geräuschmerkmale bezeichnet:

  • Dröhnen
  • Brummen
  • Schnarren
  • Dröhnschnarren
  • Schleifen
  • Pochen
  • Bürstengeräusche
  • Nutfrequenz
  • Mahlen
  • Knarren
  • Quietschen

 

Prüfverfahren zur Geräuschanalyse

Für die Bewertung der Qualität von rotierenden, motorischen Komponenten im Fahrzeug ist die Geräuschanalyse mit CARoLINE bestens geeignet....

[mehr] 

Das Stand-Alone-System ist ein Gerät zur Soundanalyse, bestehend aus einer Messdatenerfassungseinheit, Körperschallsensoren oder Freiluftmikrofonen. ...

[mehr] 
Rico  Heine - GÖPEL electronic GmbH

Herr Rico Heine

Tel.: 03641-6896-521

 

GÖPEL electronic GmbH, Göschwitzer Straße 58/60, 07745 Jena
Tel. +49-3641-6896-0, Fax +49-3641-6896-944, www.goepel.com