Skip to main content

Dauerlauftest für Automotive Anwendungen

Dauerlauftest

Nach dem Abschluss der Entwicklung neuer Baugruppen im Fahrzeug unterlaufen die Produkte einem Dauerlauftest. Mit diesem Testverfahren werden alle Belastungseckpunkte thermisch und elektrisch abgefahren.

Der Unterschied zum Run-In-Test besteht darin, dass Schwachstellen der Baugruppe bereits im Vorfeld erkannt werden. Durch elektrische Belastungen können die Grenzen der Prüflinge überprüft werden. Gleichzeitig erfolgen diese Belastungstests in Klimakammern, um zusätzliche thermische Einflüsse einzubringen.

Während dieser Prozeduren überwacht das Testsystem dauerhaft alle Zustände des Prüflings. Diese lückenlosen Aufzeichnungen stellen in allen Testphasen die Grenzwerte dar und können Rückschlüsse auf das Prüflingsverhalten aufzeigen.

Fragen Sie uns nach einer Engineering-Lösung!

GÖPEL electronic GmbH
+49-3641-6896-0 Fon

Anwendungsbeispiele für Dauerlauf-Testsysteme von GÖPEL electronic

  • Netzwerktester
  • CFM-Testsysteme
  • Tester für Power-Open-Tailgate
  • Regen-Licht-Sensor
Weiteres