Skip to main content

Unterstützung von Embedded JTAG Solutions für analoge Pinkarten im SPEA4060 Flying Probe Tester

Höhere Testabdeckung mit digitalen und analogen Tests

GÖPEL electronic erweitert die Unterstützung der Embedded-JTAG-Solutions-Technologie  für die SPEA4060 Flying Probe Tester. Dadurch sind nun auch analoge Pinkarten des Flying Probe Testsystems (FPT) im digitalen Boundary-Scan-Test nutzbar. Daraus resultiert eine noch höhere Testabdeckung.

Mit dem Flying Probe Testverfahren können diskrete analoge Bauteile flexibel getestet werden. Die Kombination mit den GÖPEL electronic Embedded JTAG Solutions eröffnet zahlreiche Möglichkeiten für einen erweiterten, interaktiven Test. Bisher konnten ausschließlich digitale Ressourcen des SPEA4060 im JTAG/Boundary Scan Test dafür genutzt werden. Anwender, welche ausschließlich analoge Pinkarten im FPT-System nutzten, konnten somit nicht von den Vorteilen der zwei kombinierten Testtechnologien profitieren.

Aufgrund der langjährigen, engen Zusammenarbeit zwischen SPEA und GÖPEL electronic steht dem Kunden ein ausgereiftes und etabliertes Paket aus Hard- und Software zur Verfügung, welches sich ideal in den SPEA4060 Flying Probe Tester integrieren lässt. Die kostengünstigeren analogen Pinkarten bieten potentiellen Kunden auch einen enormen Preisvorteil bei der Nutzung einer Systemintegration mit GÖPEL electronic.

Erstellt von Matthias Müller | |   Embedded JTAG Solutions
Zurück
SPEA 4060 Flying Probe Tester
SPEA 4060 Flying Probe Tester