Skip to main content

Test- und Emulation erweitert auf Infineon-Microcontroller für autonomes und elektrifiziertes Fahren

VarioTAP für AURIX™ TC3xx –Familie-Familie

GÖPEL electronic gibt die Erweiterung seines Angebotes für Prozessoremulation auf die AURIX™ TC3xx-Familie von Infineon bekannt. Dadurch wird der Prozessor zu einem im Design integrierten Test- und Programmierinstrument umfunktioniert. Im VarioTAP®-Modell als Teil einer umfassenden IP-Library (Intellectual Property) sind sämtliche relevanten Zugriffsinformationen des jeweiligen Zielprozessors enthalten. Auf Basis dessen kann der Anwender zunächst den Prozessor auswählen und danach die angeschlossenen Hardwareeinheiten ohne benötigte Firmware sowohl testen und validieren, als auch Flash-Speicher In-System programmieren.

Das neue VarioTAP®-Modell ermöglicht diese Techniken nun auch für die AURIX™ TC3xx –Familie von Infineon. Die skalierbaren Microcontroller sind Schlüsselkomponenten für das automatisierte und elektrifizierte Fahrzeug. Die Multicore-Architektur der neuen AURIX TC3xx-Familie enthält bis zu sechs unabhängig voneinander arbeitende 32-Bit TriCore™-Prozessorkerne. Zusammen mit den weiter verbesserten Funktionen für die Fahrzeugkommunikation, die Datensicherheit und die funktionale Sicherheit eignen sich die TC3xx-Mikrocontroller für viele Fahrzeuganwendungen. Dazu gehören die Steuerung von Motoren, Getrieben und von Hybrid- und Elektroantrieben.

created by Matthias Müller | |   Infineon
Back
AURIX TC399 im LFBGA-Gehäuse
VarioTAP für AURIX™ TC3xx-Familie von Infineon